Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

DANKE

Wir bedanken uns heute nochmals ausdrücklich bei unseren Wählerinnen und Wählern für den enormen Zuspruch zur Kommunalwahl 2020.

Mit einem Stimmenanteil von 26,3% konnten wir ein Plus von 4,8% gegenüber dem Jahr 2014 verbuchen und sind somit künftig mit 4 Markträten im Flosser Marktgemeinderat vertreten. Gleichzeitig stellt dies ein Rekordergebnis für die Flosser Freien Demokraten und Unabhängigen Bürger dar.

Natürlich ist für uns der Ausgang der Bürgermeisterwahl ein Wehrmutstropfen. Aber die Mehrheit hat so entschieden und dies wird von uns so akzeptiert. Dafür sind wir Demokraten.

Wir wissen den Vertrauensvorschuss der Marktratswahl zu schätzen und werden in den nächsten 6 Jahren viel Zeit und Leidenschaft in unsere Arbeit investieren. Für alle Bürgerinnen und Bürger aus Markt und Land werden wir wieder aktive Kommunalpolitik mit vielen Ideen, Anregungen und Taten machen.

Dabei gilt für uns nach wie vor: Nur miteinander geht’s! Mit allen Fraktionen, mit dem neuen ersten Bürgermeister und mit der Gemeinde-Verwaltung samt Bauhof das Optimale für unser Daheim zu erreichen. Dafür stehen wir.

Nun bleibt es erst einmal an uns allen, uns den aktuellen Einschränkungen aus Solidarität gegenüber den Nächsten hinzugeben, um diese weltweite Krise zu überwinden. Darum bitten wir Sie.

Auf eine gesunde und erfolgreiche Zukunft für unser Floß
Das wünschen die Marktgemeinderäte
Oliver Mutterer, Wolfgang Bock, Heinz Kett und Christoph Winkler
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Nicht vergessen. Heute ist Stichwahl. Ihr könnt Euer Wahlrecht auch heute noch per Briefwahl nutzen. Einfach die ausgefüllten Wahlunterlagen bis spätestens 18 Uhr am Rathaus in den Briefkasten einwerfen oder in der Schule abgeben.

Robert Lindner u. Oliver Mutterer
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Liebe Flosserinnen und Flosser,

wie heute schon in „Der neue Tag“ zu lesen war, haben wir uns in gegenseitiger Absprache mit der SPD entschieden, den Wahlkampf aufgrund der noch nie dagewesenen Situation einzustellen.

Die bereits gedruckten Flyer für die Stichwahl werden nicht verteilt, sondern vernichtet. Die Plakate und Großplakate wurden in den letzten Tagen eingesammelt.

Jede Bürgerin und jeder Bürger weiß, wie und wo man sich zur Genüge über die Bürgermeister-Kandidaten informieren konnte und kann. Deswegen liegt es nun an Ihnen, eine entsprechende Entscheidung zu treffen.

Und genau um das bitte ich Sie: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht und geben Sie Ihre Stimme per Briefwahl ab. Die Wahlunterlagen müssten Ihnen bereits vorliegen. Auch wenn es in dieser schwierigen Zeit vielleicht für Einige unsinnig erscheint gerade jetzt zu wählen, so müssen trotzdem das öffentliche Leben und die Entscheidungen auch später wieder funktionieren. Wir benötigen dann Lösungen um in einen neuen, sicherlich anderen, Alltag zurückkehren zu können.

Ich versichere Ihnen, ich bin für diese Herausforderung bereit und stehe jederzeit für Ihre Belange zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund,
Ihr Oliver Mutterer
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Liebe Flosserinnen und Flosser, 

wie heute schon in „Der neue Tag“ zu lesen war, haben wir uns in gegenseitiger Absprache mit der SPD entschieden, den Wahlkampf aufgrund der noch nie dagewesenen Situation einzustellen.

Die bereits gedruckten Flyer für die Stichwahl werden nicht verteilt, sondern vernichtet. Die Plakate und Großplakate wurden in den letzten Tagen eingesammelt. 

Jede Bürgerin und jeder Bürger weiß, wie und wo man sich zur Genüge über die Bürgermeister-Kandidaten informieren konnte und kann. Deswegen liegt es nun an Ihnen, eine entsprechende Entscheidung zu treffen. 

Und genau um das bitte ich Sie: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht und geben Sie Ihre Stimme per Briefwahl ab. Die Wahlunterlagen müssten Ihnen bereits vorliegen. Auch wenn es in dieser schwierigen Zeit vielleicht für Einige unsinnig erscheint gerade jetzt zu wählen, so müssen trotzdem das öffentliche Leben und die Entscheidungen auch später wieder funktionieren. Wir benötigen dann Lösungen um in einen neuen, sicherlich anderen, Alltag zurückkehren zu können. 

Ich versichere Ihnen, ich bin für diese Herausforderung bereit und stehe jederzeit für Ihre Belange zur Verfügung. 

Bleiben Sie gesund, 
Ihr Oliver Mutterer

Die Kandidatinnen und Kandidaten der FDP/UB sagen DANKESCHÖN 🙂

Danke für ein fantastisches Wahlergebnis für unsere Vereinigung. Danke für jetzt 4 Sitze im Marktgemeinderat. Danke für die Unterstützung unseres zweiten Bürgermeisters und Bürgermeisterkandidaten Oliver Mutterer.

Am 29.03. ist nun die Stichwahl für das Amt des ersten Bürgermeisters. Wir bitten Euch alle, Eure Stimme abzugeben. Jeder bekommt automatisch eine Briefwahl zugesandt. Eine Wahl im Schulhaus wird es aufgrund der Corona-Krise nicht geben.

Wahl hin, Wahl her: Wir müssen nun in diesen noch nie dagewesenen Krisenzeiten alle fest zusammenhalten. Solidarität und Einhaltung der Verordnungen ist oberstes Gebot. Dazu werden wir Euch in den nächsten Tagen vermehrt aufrufen und auch immer wieder informieren.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Kandidatinnen und Kandidaten der FDP/UB sagen DANKESCHÖN :-) 

Danke für ein fantastisches Wahlergebnis für unsere Vereinigung. Danke für jetzt 4 Sitze im Marktgemeinderat. Danke für die Unterstützung unseres zweiten Bürgermeisters und Bürgermeisterkandidaten Oliver Mutterer. 

Am 29.03. ist nun die Stichwahl für das Amt des ersten Bürgermeisters. Wir bitten Euch alle, Eure Stimme abzugeben. Jeder bekommt automatisch eine Briefwahl zugesandt. Eine Wahl im Schulhaus wird es aufgrund der Corona-Krise nicht geben. 

Wahl hin, Wahl her: Wir müssen nun in diesen noch nie dagewesenen Krisenzeiten alle fest zusammenhalten. Solidarität und Einhaltung der Verordnungen ist oberstes Gebot. Dazu werden wir Euch in den nächsten Tagen vermehrt aufrufen und auch immer wieder informieren.

Nochmals unser Aufklärungsvideo:
Für alle Neuwähler und für alle, die sich nicht mehr sicher sind.

Unser Aufruf an Euch:
Geht Wählen! Beteiligt Euch somit an den zukünftigen Entscheidungen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Ein Name den man sich merken sollte! Liste 6, Platz 5 zur Kreistagswahl: Christopher Schäffler (18 Jahre jung). ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bürgermeister-Kandidat Oliver Mutterer spricht im Interview über die Notwendigkeit von Parteien, über seinen "Bauchladen", über Loyalität und ein Versprechen. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die drei BGM-Kandidaten im Kurzinterview

www.onetz.de/oberpfalz/floss/garantiert-heuer-keine-stich-wahl-floss-marktgemeinde-bekommt-neuen-...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die drei BGM-Kandidaten im Kurzinterview 

https://www.onetz.de/oberpfalz/floss/garantiert-heuer-keine-stich-wahl-floss-marktgemeinde-bekommt-neuen-rathauschef-id2986202.html

Hier geht's zum Online-Flyer unseres Bürgermeister-Kandidaten Oliver Mutterer. Viel Spaß beim Lesen.

mein-floss.de/2020/2020-03/mobile/index.html#p=1
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Hier gehts zum Online-Flyer unseres Bürgermeister-Kandidaten Oliver Mutterer. Viel Spaß beim Lesen. 

http://mein-floss.de/2020/2020-03/mobile/index.html#p=1

Floß braucht Eier!
Einfach das Gelbe vom Ei wählen ... 🙂
Unser Infostand-Gutti
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Floß braucht Eier! 
Einfach das Gelbe vom Ei wählen ... 🙂    
Unser Infostand-Gutti

Unterstützt bitte auch unsere Flosser Kandidaten der Liste 06 FDP/UW für den Kreistag des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab 😉

Gerhard Kühner steht auf Platz 1 und hat gute Chancen in den Kreistag einzuziehen. Auch alle weiteren Flosser Kandidaten freuen sich über jede Stimme.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Unterstützt bitte auch unsere Flosser Kandidaten der Liste 06 FDP/UW für den Kreistag des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab ;-) 

Gerhard Kühner steht auf Platz 1 und hat gute Chancen in den Kreistag einzuziehen. Auch alle weiteren Flosser Kandidaten freuen sich über jede Stimme.

Fotostrecke zu unserer Begehung von Mehrzweckhalle und Sportbetriebsgebäude

„Wir möchten weder einen Abriss noch eine überzogene Sanierung in Höhe von 3,2 Millionen. Das Geld würde uns woanders fehlen. Wir möchten eine kostensparende und schrittweise Durchführung von Reparaturen und Maßnahmen mit Eigenleistungen zum Erhalt der Halle und des Sportgebäudes. Die Substanz ist es wert.“
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr für unser Floß! Unser offizielles Wahlprogramm für Interessierte gibt es hier....

mein-floss.de/wp/index.php/wahlprogramm/
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr für unser Floß! Unser offizielles Wahlprogramm für Interessierte gibt es hier....

http://mein-floss.de/wp/index.php/wahlprogramm/Image attachment

Es waren gestern (Krapf) und heute (Netto) zwei sehr gut besuchte und hochinformative Infostände. Danke an alle Besucher für das gute Feedback 👍 ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Für alle Neuwähler und für alle, die sich nicht mehr sicher sind 😉 ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Freie Demokraten und Unabhängige Bürger informieren sich am Bauhof

„Rund eine dreiviertel Million Euro wurde in den letzten 6 Jahren in die Ausstattung des gemeindlichen Bauhofs investiert“, resümiert zweiter Bürgermeister Oliver Mutterer. Mit jeweils über 500.000 EUR findet man jährlich die direkten Arbeiten und indirekten Beteiligungen der Bauhof-Mitarbeiter in den kommunalen Haushaltsbüchern. Das zeigt schon einmal alleine, wie weitreichend die Aufgaben sind, die mittlerweile bewältigt werden sollen.

„Das ist eine enorme Organisation und Verantwortung im Persönlichen und im Wirtschaftlichen“, so Fraktionsvorsitzender Heinz Kett. Zum einen ist man den Steuerzahlern in der Pflicht zum sparsamen Handeln, zum anderen müssen die Leute vom Bauhof zeitgemäß arbeiten können. Alles in Einklang zu bringen steht an der Tagesordnung der Pflichtaufgaben eines Bürgermeisters.

„Früher war vieles anders“, so Bauhofleiter Heinz Mandry zu den Besuchern. Heute könne man zwar immer mehr auf technische Geräte zählen, müsse aber andererseits auch alles dokumentieren. Die Gesetzeslage erfordert es, dass die einerseits eingesparte Arbeit im Büro wieder fortgesetzt werden muss.

Die Vielzahl der Arbeiten und der Umfang in der Ausführung hat einige Gäste nachdenklich gemacht. Im Alltag sehe man es gar nicht mehr, was alles dranhängt an den Bauhof-Arbeiten. Gutes und zuverlässiges Gerät ist hier enorm wichtig, um die anstehenden Arbeiten schnell und unkompliziert erledigen zu können.

Deswegen zeigten sich der Bauhofleiter Mandry und Mitarbeiter Stefan Witzl sehr zufrieden mit den Anschaffungen der letzten Jahre. Nebem dem Steyr-Traktor, dem VW-Transporter, dem Radlader, dem Holder (über Kommunalbetrieb Floß), dem Dreiseitkipper und verschiedenen Anbaugeräten für den Unitrac wurden auch einige Kleingeräte und Prüfgeräte angeschafft.

Genauer wollten die Besucher der FDP/UB einige Abläufe wissen: Wie läuft der Winterdienst und die Winterdienst-Bereitschaft ab? Wer fährt wie lange wohin und wann? Wieviel Streusalz wird benötigt? Wie hoch ist der Bewässerungs-Aufwand für Pflanzen und Bäume im Sommer einzustufen? Wie oft werden Holzbänke und Holzzäune erneuert? Wann werden die Gemeindestrassen und Senkkästen überprüft? Wer prüft die elektrischen Geräte der Gemeinde? Wann und wie oft werden die Spielplätze überprüft? Was ist an den Gemeinde-Gebäuden alles zu machen?

Beim Bereich „gemeindliche Gebäude“ und „zu pflegende Plätze“ hakte Mutterer ein. „Jedes gekaufte Gebäude, jeder neu gestaltete Platz und jeder gepflanzte Baum muss durch den Bauhof gewartet und gepflegt werden.“ Man müsse das erwähnen um immer beide Seiten und somit die Schwierigkeit einer Entscheidung zu sehen.

Das heiße explizit nicht, dass die vergangenen Entscheidungen zum Kauf von Gebäuden oder zur Umgestaltung von Plätzen falsch waren, sondern dass alles mit Kosten und Arbeit verbunden ist. Deswegen müssen man immer und genau wirtschaftlich langfristig abwägen, was sinnvoll für den Markt, das Land und die Bürger sei. „Den Euro zweimal umdrehen und genau überlegen was Sinnvoll ist, ist bestimmt nicht verkehrt“.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Folge 2: Jugend
Das stellen wir uns unter aktiver Jugendarbeit vor ...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr laden