Umfrage zu kommunalen Gebäuden in Floss

Die Umfrage Ende 2019 zur weiteren Verwendung der gemeindeeigenen Gebäude ist nun ausgewertet. Die Frage “Was wird in Floß benötigt?” haben uns 348 Bürger beantwortet. Zudem haben sich die Teilnehmer Gedanken gemacht, wohin ihr Wunschobjekt kommen sollte.

Eine überaus interessantes Ergebnis hat sich daraus ergeben, welches uns bei unserer zukünftigen Arbeit unterstützt und bestärkt. Die TOP-Ergebnisse finden sich auch in unseren Vorschlägen, Wünschen und Forderungen der letzten Jahre wieder und werden auch in Zukunft Einzug in den Marktgemeinderat finden.

Bereits am 28.01.2020 wurden die Ergebnisse am “201. Bürgerstammtisch” der FDP/UB durch zweiten Bürgermeister Oliver Mutterer bekannt gegeben. Die Gäste lauschten den Ausführungen und diskutierten anschließend über einzelne Erkentnisse und Einrichtungen.

Hier die TOP 5 der für die Bürger wichtigsten Punkte:

Platz 1 – 90% sehen “Wohnungen für junge Paare / junge Familien” als sehr wichtig oder wichtig an. Dies deckt sich mit den Ansichten aller drei Fraktionen im Marktgemeinderat. Unserer Meinung nach muss hier sowohl in der Sanierung als auch im Neubau etwas passieren.

 

Platz 2 belegen mit nur einem Prozent weniger die “Seniorengerechten Wohnungen”. 89% sehen dies als sehr wichtig oder wichtig an. Auch dieser Bedarf ist dem Marktgemeinderat bekannt. Hier ist vor allem auch der Umbau im historischen Marktgebiet (ISEK-Gebiet) gefordert.

Platz 3 deckt sich mit unseren Forderungen nach einer “Tagespflege”. Im Zeitalter der Doppelverdiener ist es nur allzu verständlich, dass dies 86% der Befragten als sehr wichtig oder wichtig ansehen. Rund 15-20 Senioren werden laut unserer Information täglich in eine betreute Pflegeeinrichtung gefahren. Der Bedarf ist also da und wird bestimmt nicht weniger. Hier gilt unserer Meinung nach dringender Handlungsbedarf.

 

Platz 4 – Auch der Rückbau von Gebäuden sollte zukünftig Thema sein, um Platz für Parkplätze innerorts zu schaffen. 84% sind der Meinung, dass dies sehr wichtig oder wichtig sei.

 

Ein weiterer Dauerbrenner auf Platz 5: Die “öffentlichen Toiletten” waren, sind und bleiben Thema im Marktgebiet. 74% stufen dies als “sehr wichtig” oder als “wichtig” einund müssen deswegen bei der Umgestaltung im Zentrum zukünftig eine Rolle spielen.

 

Hier die weiteren Plätze mit Zustimmung über 50%:

Platz 6 – Ein Jugendtreff oder Jugendzentrum ist für 68% der Befragten sinnvoll und wichtig.

 

Auch Single-Wohnungen sind gefragt und landen mit 62% Zustimmung auf Platz 7.

 

Platz 8 belegt der “Mehrgenerationentreff/Café” mit 60% positiven Rückantworten.

 

Platz 9 – Ein “Gesundheitshaus” wie am Beispiel Waldthurn angegeben findet bei 58% der Befragten Zuspruch mit “sehr wichtig” oder “wichtig”. Dies wäre u.a. die erweiterte Version einer “Tagespflege” mit Mehrstufenkonzept.

 

Auf dem 10. Platz landet die Idee “Startups Floß”, ein Zentrum für Gründerfirmen im technologischen Sektor.  54% sehen dies als wichtig/sehr wichtig an, sich in diesem Bereich zu engagieren.

Die weiteren Einrichtungen landen mit jeweils unter 50% Zustimmung auf den Folgeplätzen und werden somit von der Mehrheit als ‘”weniger wichtig” oder “unwichtig” eingestuft. Die angegebenen Prozentzahlen gelten auch hier für die Nennungen “wichtig” und “sehr wichtig:

Platz 11 – Neue Räume für die Bücherei finden 40% wichtig/sehr wichtig

Platz 12 – Ein “Indoor-Spielplatz” findet bei 32% der Bürger Zustimmung

Platz 13 – Eine “Erweiterung des Heimatmuseums” sehen 29% für notwendig

Platz 14 – Für 29% ist ein “Bürgersaal anstatt der Mehrzweckhalle” im Markt wichtig

Platz 15 – 26% halten ein Kommunbrauhaus oder Schaubrauerei für sinnvoll

Platz 16 – Ein “Jüdisches Museum” halten 24% für wichtig/sehr wichtig

Platz 17 – Nur 23% der Befragten sehen die “Kegelbahn und Schützen” im Markt als wichtig

Platz 18 – Mit einer “Boulder-/Kletterhalle” können sich noch 21% anfreunden

Hinweis: Der 2. Teil der Umfrage “Wohin mit den Einrichtungen” wird dem Marktgemeinderat übermittelt. Aufgrund des Umfangs und der Vielschichtigkeit der Antworten ist eine Veröffentlichung auf diesem Portal nicht sinnvoll und nur irreführend.

Nur so viel dazu:

Bei nahezu allen Einrichtungen wurden „Marktplatz“ und „Feuerwehrhaus“ favorisiert bzw. mit jeweils zwischen 20 und 30% der Stimmen bedacht. Die „Villa am Bach“, das „Alte Pflegschloß“ und das „Podewills-Haus“ lagen immer darunter (je zwischen 5% und 20 %). Generell gehen also hier die Meinungen weit auseinander.