Werbetechnik Moro

Freie Demokraten und Unabhängige Bürger Floß besichtigen  „Fa. MORO – Werbetechnik,

Textildruck und Stickerei“ in Floß

Vom Hobby zum Beruf

Unmittelbar nach der Einweihung seiner neuen Betriebsstätte besuchte die Fraktionsgemeinschaft aus FDP und Unabhängiger Bürger die Firma Moro in der Weidener Straße. Zweiter Bürgermeister Oliver Mutterer freute sich, dass viele der Einladung gefolgt waren und sich ein Bild davon machen konnten, wie breit das Flosser Gewerbe aufgestellt ist.

Firmeninhaber Thomas Kraus schilderte den Werdegang seiner Firma. Begonnen hatte man quasi als Hobby, einfache Werbeschriftzüge mit einem handelsüblichen Plotter herzustellen. Als sich herumsprach, dass hier in Floß jemand ist, der sich in der Werbebrache engagieren will, kamen schnell Nachfragen nach gestickten Textilien. Also investierte man erstmals in eine einfache Stickmaschine, um auch diese Kunden bedienen zu können. Gute Arbeit, guter Service, Flexibilität und die Möglichkeit, auch kleine Stückzahlen bedienen zu können sprach sich schnell herum und bilden auch heute noch das Alleinstellungsmerkmal der Firma Moro.

Mit der Zeit wurde jedoch der Platz in Wohnung und Garage zu klein und man entschloss sich in einen Neubau zu investieren, welcher in der Weidener Straße im letzen Jahr realisiert wurde. Hier finden heute fünf Stickmaschinen, große Drucker und Plotter ihren Platz. Besonders die gute Lage direkt am Bocklradweg bringen der Firma immer wieder neue Kunden. Neben dem Firmeninhaber arbeiten noch seine Frau, seine Tochter und zwei weitere Angestellte am Betriebserfolg mit.