Zruckrisch, virdrisch & musikalisch 2015 – 2019

Seit 2015 führ die FDP/UB-Fraktion des Marktgemeinderates meist am letzten November-Wochenende einen Jahresrückblick und eine Vorausschau durch. Gespickt mit Informationen aber auch guter Musik hat man das Ganze kurzerhand “Zruckrisch, virdrisch & musikalisch” genannt.

Hier ein Überblick der letzten Jahre:

 

Zruckrisch, virdrisch & musikalisch 2019

2019 spielten erstmals sehr zur Freude der Gäste die “Krainberries” auf.

Den Vorträgen von Fraktionsvorsitzenden Heinz Kett und zweiten Bürgermeister Oliver Mutterer wurde gelauscht.

Rege Diskussionen und das Ausfüllen der Umfrage (Verwendung der kommunalen Gebäude) im Anschluss an die offizielle Veranstaltung.

Die Ausführungen von Heinz Kett befassten sich mit der Fraktionsarbeit 2019.

 

 

Zruckrisch, virdrisch & musikalisch 2018

Schon die Musikinstrumente versprachen einen unterhaltsamen Abend.

Auf dem Akkordeon und der Steirischen spielten Stefan Lang und Benny Raitinger wieder einmal auf.

Zweiter Bürgermeister Oliver Mutterer führte durch den Abend.

Der umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion MdL Christoph Skutella referierte über seine Themengebiete “Ernährung, Landwirtschaft und Forsten” sowie “Umwelt und Verbraucherschutz”.

Begrüßen durften wir abermal MdB Ulrich Lechte aus Regensburg.

Lechte beim Bericht aus Berlin.

Zum wiederholten Male war “Zruckrisch, virdrisch & musikalisch” ein informativer und geselliger Abend.

40 Jahre gehört Erwin Herfurth der Freien Demokratischen Partei an und wurde entsprechend geehrt.

Klaus Winkler wurde ebenfalls für 40 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt.

 

 

Zruckrisch, virdrisch & musikalisch 2017

Die Bürgergemeinschaft, bestehend aus Freien Demokraten und Unabhängigen Bürgern lud wieder zum Jahresrüblick und zur Vorausschau ins “Gut Plankenhammer” ein.

Neben Oliver Mutterer (links) und Heinz Kett (zweiter von rechts) hatte man MdB Ulrich Lechte (dritter von links) und MdL Christoph Skutella (rechts) zu Gast. Loi Vo (zweiter von links) vom bayrischen Vorstand der FDP vervollständigte das Quintett.

MdB Ulrich Lechte mit einem interessanten Bericht aus Berlin. Er stand genauso wie MdL Christoph Skutella nach seinem Vortrag für Fragen zur Verfügung.

Das Duo Benny Raitinger und Stefan Lang spielten auf den Steirischen auf und mussten entsprechend versorgt werden.

 

 

Zruckrisch, virdrisch & musikalisch 2016

Die Jahresend-Veranstaltung 2016 der FDP/UB wurde mit einer Brauereibesichtigung im Brauhaus Floß verbunden.

Braumeister Ludwig Koch erklärte sämtliche Abläufe seiner kleinen aber feinen Flosser Brauerei.

Sämtliches Equipment der Brauerei konnte inspiziert werden.

Anschließend galt die Aufmerksamkeit den Ausführungen der Marktgemeinderäte über das Jahr 2016 und den Ausblick auf 2017.

Zruckrisch, virdrisch & musikalisch 2015

Floß. Die Bürgergemeinschaft Freien Demokraten und Unabhängige Bürger Floß lud ihre Gäste in den Goldenen Löwen zum Jahresrückblick ein. Zudem erhielten die Besucher viele interessante Informationen über das kommende Jahr.

Erstmals hielt der Fraktionssprecher der FDP/UB Heinz Kett nur einen kurzen Jahresrückblick. „Im vergangenen Jahr haben wir viel für Floß erreicht, aber es stehen noch wesentlich mehr Projekte an,“ so Kett. In der Sommerklausur arbeiteten die Fraktionskollegen Oliver Mutterer, Heinz Kett und Wolfgang Bock ein Strategiepapier für die Flosser Zukunft aus. Die Besucher erhielten einen Einblick in die Eckpunkte wie beispielsweise die Ausweisung eines Gewerbegebietes, besseres Internet und Parkmöglichkeiten im Markt, Ausbau der Straßen oder geplante Steuersenkungen. „Wir wollen jetzt schon Weichen für die Zukunft stellen. Deshalb haben wir unser Strategiepapier bereits den Kollegen der CSU und SPD übergeben.“ informierte Mutterer. Danach berichtete er über das städtebauliche Entwicklungskonzept für Floß. Auskunft über das Projekt der Gemeindeverbindungsstraßen erhielten die Besucher von Wolfang Bock. In diesem Zuge bedankte er sich bei Klaus Winkler und Manfred Meier mit denen er gemeinsam im Namen der FDP/UB eine Prioritätenliste der baufälligen Straßen erstellte, die der Markt dankend annahm. Demnach wären die Verbindungstraßen Ziegelhütte und Haupertsreuth zeitnah auf der Agenda. Oliver Mutterer schloß den Abend mit einem Dank an Stefanie Kett, die ihre Aufgabe in der Leitung des Bürgerbüros der FDP/UB in diesem Jahr gefunden hat.